Samstag, 28. Dezember 2013

Der Baum und die Krippe



"Was für ein schöner Baum!" ist der wahrscheinlich am häufigsten gesagte Satz in der Weihnachtszeit. Während bei uns in Deutschland das ganz normal ist und man einen Schnaps angeboten bekommt, gibt es hier keinen Schnaps und der Baum meiner Gastfamilie wird schon alleine wegen seiner Größe bewundert. Einen fünfeinhalb Meter großen Baum hat auch nicht jeder. Und dann noch so viel Christbaumschmuck...
Unser Baum ist also ganz schön aufwendig und steht deshalb von Anfang Dezember bis Ende Februar. Der gleiche Zeitraum, in dem man Weihnachtslieder hört.

So viel verschiedener Baumschmuck...

... und doch gibt es auch Kugeln.


Der Baum ist so groß, dass er festgebunden
werden muss.

Dieses kleine Männchen hat meine Gastmutter selbstgemacht.
Es ist nicht das einzige Selbstgemachte.




Wie lange die Krippe stehen bleibt, weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich genauso lange. Die Krippe kommt aus der Provence. Die Gegend ist bekannt für ihre Krippenfiguren aus Ton. Meine Gastmutter liebt diese und die Krippe ist dementsprechend groß.











Das ist aber nicht die einzige Krippe, die meine Gastfamilie hat. Unterm Baum steht eine Krippe aus Metall, am Baum hängen auch ein paar kleine Krippen, am Fenster steht eine Krippe aus Kristall (aus Nancy) und eine Krippenspieluhr gibt es auch. Ich glaub, das waren alle.


Kommentare:

  1. Was für ein schöner Christbaum! Wo ist der Schnaps? (ein Orangenlikör wäre nicht schlecht;-)) Ich finde ihn wirklich hübsch. Wenn der Christbaum abgeschmückt und verheizt(?) wird, musst du dich vorher verabschieden - so einen großen Chritbaum wirst du nie wieder haben (zumindest zuhause). Dieses Jahr ist unser Christbaum auch nur 1,60 m groß. Ich hab ihn aber selbst geschmückt! Ganz alleine! Für die Krippe hab ich auch fast einen ganzen Sonntag gebraucht (mit Trödeln und fernsehschauen ;-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geh hier aber vor dem Baum weg... Warum haben wir eigentlich nie so einen großen Baum? Wir könnten ihn ja hinlegen, das wäre mal etwas Neues. Ihr müsst euren Baum und die Krippe fotografieren; meine Gastmutter ist da ganz gespannt darauf.

      Löschen