Samstag, 28. September 2013

Anschluss in der Schule und Unterrichtsstoff

"Ich wollte mal fragen, wie es bei euch so in der Schule läuft ... also zum Beispiel, ob ihr schon Anschluss gefunden habt oder wie ihr mit dem Unterrichtsstoff klar kommt."
Diese Frage hat eine andere Austauschschülerin in der Voltaire-Gruppe auf Facebook gestellt. Ich dachte mir, das beantworte ich hier auch, aber ausführlicher. 


In der Schule bin ich immer mit zwei Mädchen aus meiner Klasse zusammen. Manchmal ist noch eine aus der première bei uns dabei. Wenn ich was gefragt werde, versteh ich es meistens auf den zweiten Anlauf. Wenn Franzosen untereinander reden, versteh ich fast nichts.
Wenn ich was sagen will, denk ich mir, die Wörter weiß ich nicht auf Französisch, kann ich das umschreiben? Wenn ich dann den Satz in Gedanken formuliere, fehlen immer noch Wörter. Wenn ich das dann aber anfange zu sprechen, kommen teilweise die Vokabeln von selbst, bzw. die anderen verstehen schon, was ich sagen will.


Anglais (Englisch) ist etwas kompliziert. Ich versuche ja die ganze Zeit, Französisch zu sprechen. Wenn ich dann auf einmal Englisch sprechen soll, komm ich ganz durcheinander. Meine erster Satz im Englischunterricht bestand zu 60% aus französischen Wörtern, ich weiß nicht mehr genau, was ich sagen wollte, aber es war ziemlich wenig Englisch dabei. 
Vor einer Woche hatte ich meine erste Schulaufgabe, in Englisch. Die sind lehrplanmäßig viel weiter hinten als wir. Das kann lustig werden, wenn ich dann wieder in Deutschland bin. In der Schulaufgabe mussten wir eine Person auf einem Foto beschreiben, aber das hat die Lehrerin uns schon letzte Woche gesagt. Ihre genauen Wünsche standen dann aber erst auf dem Angabenblatt - auf französisch. Nachdem ich das entziffert hatte, hab ich eine Dreiviertelstunde gebraucht, um in 15 Zeilen eine Schwarz-Weiß-Kopie zu beschreiben, auf der man fast nichts erkennen konnte. Auf dem Foto war Bob Marley. Ich glaube, das war aus einer Zeitschrift, weil noch ein kleiner Steckbrief dabei war. Für die Schulaufgabe hatten wir insgesamt zwei Stunden Zeit, aber das ist in der 10. Klasse immer so.


Wenn wir schon bei den Sprachen sind, mach ich gleich weiter mit Französisch. Da mussten wir zuhause ein Buch lesen, Pierre et Jean von Maupassant. Ich hab relativ wenig verstanden und mir vorsichtshalber die Inhaltsangabe in einem sehr bekannten Internetlexikon durchgelesen. Über die interro hab ich schon berichtet, wir haben sie aber noch nicht rausbekommen.
Andere Sprachen hab ich auch gar nicht; meine Klasse lernt Spanisch oder Italienisch. Deutsch wäre nicht sinnvoll und Latein sollte ich eigentlich haben, aber der Lehrer, der für die Austauschschüler zuständig ist, ist etwas unorganisiert. Ich hab auch noch keine Schulbücher bekommen, was die Schule etwas erschwert, aber was will man machen. 

 
Ich hab so meine Probleme mit physique-chimie und hist-géo. Aber meine Lehrer sind ganz in Ordnung, wenn wir einen Test schreiben, bekomm ich teilweise andere Aufgaben oder ich soll mein Glück mit den "allgemeinen" Aufgaben versuchen, es zählt ja sowieso nicht. SVT mag ich, auch wenn ich vielleicht so viel verstehe wie in hist-géo, aber SVT interessiert mich wenigstens ... wir behandeln gerade die Planeten, ich glaube, das lernen wir in Deutschland gar nicht.

Wenn in Sport der Lehrer etwas erklärt, versteh ich es meistens nicht. Ich schau meistens erst, was die anderen machen und mach dann mit. Von Mathe hab ich euch schon ausreichend erzählt, jetzt fehlt nur noch Wirtschaft und Recht. Das sind hier zwei Fächer und wir haben das im Schnitt zwei Stunden pro Woche. In Recht (ECJS) versteh ich mehr als in Wirtschaft (SES), was vielleicht auch daran liegt, dass mir ECJS mehr Spaß macht. 

Das war jetzt ganz viel Information auf einmal. Wenn euch Formulierungen bekannt vorkommen, von E-Mails, Nachrichten oder Briefen, hoffe ich, euch stört nicht, dass ich dieses Posting teilweise aus diesen Nachrichten zusammengeschnitten hab.

Kommentare:

  1. Hey Lioba,
    ich habe auch schon ein Paar Kontakte geknüpft aber ich rede halt in der Gruppe nicht sonderlich viel, weil ich erstens nicht weiß über was und zweitens immer darauf hoffe das mich jemand anspricht, bzw mit ins Gesräch einbezieht. Kennst du ja bestimmt oder?
    Aber ich denke das ist ganz normal und wird wahrscheinlich auch noch besser, genauso, dass du Probleme mit der Sprache hast, hab ich auch, ist ja auch logisch weil es nicht unsere Muttersprache ist ;)
    Das mit dem Englisch kommt mir total bekannt vor, ich hab das auch und es nervt mich total das sich mein einstiges wirklich gutes Englisch in so einen Mischmasch verwandelt hat, ich hoffe das wird noch!
    Ich hab auch einiger Probleme mit hist-geo und Französisch ist auch ganz schrecklich und auch furchtbar langweilig weil ich kaum etwas verstehe und ich bemühe mich schon aber ich kann dem Unterricht einfach nicht folgen.
    Ich hab mal noch zwei Fragen, also erstens was, bzw schreibst du im Unterricht überhaupt mit? Also ich schreibe einiges mit, aber manchmal ruhe ich mich auch auf meiner Austauschschülerposition aus.
    Und zweitens, machst du Hausaufgaben? Weil ich geb ehrlich zu, dau bin ich hier echt zu faul, außer manches für Mathe mache ich fast gar nichts.
    Naja liebe Grüße erstmal
    Helene :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Helene,
      geht mir genauso. Aber in der Früh ist oft erst eine von den beiden Mädels da und wir wissen beide nicht, was wir reden sollen, dann versuche ich etwas von Deutschland zu erzählen. Manchmal funktionierts, manchmal eben nicht. Wenn die in der Gruppe reden, versteh ich auch kein Wort, manchmal versuche ich etwas zu verstehen oder machs genauso wie du.
      Ich denke, wenn wir uns an das Französisch gewöhnt haben, wird Englisch wieder leichter sein. Und wenn nicht, bleibt uns wenigstens der Trost, dass die Franzosen auch kein gutes Englisch sprechen ;)
      Im Unterricht schreib ich die Hefteinträge, die die meisten Lehrer diktieren, von meiner Sitznachbarin ab. Wenn ich aber nicht neben ihr sitze, weil die Lehrer andere auseinandersetzen, die zu viel quatschen, hab ich ein Problem. Dann stehen nur einzelne Wörter auf meinen Zetteln, die teilweise gar nicht existieren. Aber unsere hist-geo-Lehrerin hat jetzt wegen mir und einem anderen Austauschschüler (ein Perse) angefangen, die Hefteinträge an die Tafel zu schreiben (hat sie auch schon 3 Mal gesagt, dass sie das nur wegen uns macht, wenn sie diktiert, ist die Klasse nämlich aufmerksamer).
      Aber ich schreib schon immer mit, weil heute zum Beispiel hab ich mir die ersten Hefteinträge von hist-geo durchgelesen (morgen DS) und ich hab fast alles verstanden, wahrscheinlich weil wir das grundliegende Thema jetzt schon länger behandeln, und eins auf das andere aufbaut. Was wir aktuell machen, verstehe ich aber immer noch nicht.
      Hausaufgaben, ähm, was ist das? Spaß beiseite, ich hab oben schon geschrieben, ich hab noch keine Schulbücher. Wenn wir also Hausaufgabe im Buch aufbekommen, melde ich mich in der nächsten Stunde und sag meinen Standardsatz: "Je n'ai pas encore des livres." Manchmal krieg ich das auch gar nicht mit, dass wir Hausaufgabe aufkriegen, oder ich versteh nicht, was der Lehrer gesagt hat. Da nutze ich dann auch meine Austauschschülerposition aus, vor allem bei den DM. Aber so viel Hausaufgaben haben wir noch gar nicht auf, die ich machen konnte. Ich glaub, die einzige Hausaufgabe, die ich bisher machen konnte, hab ich in einer Freistunde in der permanence mit dem Buch meiner Sitznachbarin gemacht.
      Halt, stimmt nicht, in physique hatten wir Hausaufgabe auf einem Arbeitsblatt auf. Aber teilweise hab ich das nicht verstanden, weil wir das in Deutschland noch nicht gemacht haben, und teilweise ist es ziemlich schwer, irgendwelche physikalischen Zusammenhänge auf Französisch zu erklären.
      Das sind jetzt hauptsächlich die Ausreden, die ich mir immer denke; ich glaub, die Lehrer erwarten gar nicht von mir, dass ich die Hausaufgaben überhaupt mache bzw. verstehe.
      Das waren jetzt ziemlich lange Antworten, aber über die Schule gibt es soo viel zuu berichten. Ist ja auch der Hauptlebensbestandteil hier, aber ich glaub, dass muss ich dir nicht erzählen.
      Liebe Grüße zurück
      Lioba

      Löschen