Donnerstag, 22. August 2013

Wie spät ist es, wenn die Uhr 13 schlägt?

© Lesende Lioba

Wenn die Uhr 13 schlägt, ist Zeit für die Reparatur. Aber wenn die Glocken 13 mal schlagen, ist es neun Uhr. Denn für jede Viertelstunde gibt es einen Glockenschlag: um viertel schlägt es demzufolge einmal, um halb zweimal, um dreiviertel dreimal und zur vollen Stunde viermal. Zur vollen Stunde schlägt nach den vier Schlägen eine andere Glocke so oft, wie spät es ist. 


© Lesende Lioba
© Lesende Lioba

Heute haben wir die Stockheimer Kirche genau unter die Lupe genommen. Um kurz nach drei sind wir auf den Turm gestiegen und nach 94 Stufen haben wir bei den Glocken auf den Viertel-nach-drei-Schlag gewartet. Der Schlag war sehr laut und die Béatrice ist so erschrocken, dass sie drei Meter in die Höhe gesprungen ist und mit dem Kopf die Decke durchstoßen hat ... jetzt ist da leider ein Loch (in der Decke natürlich!). 

© Lesende Lioba

47 Stufen später waren wir dann in der Kuppel. Dort haben wir ein Loch reingemacht, um eine Aussicht über Stockheim zu haben (dieses Loch haben wir natürlich wieder zugemacht), und wenn ihr die Kuppel anschaut, seht ihr bestimmt noch den Umriss! Und wer zufällig zu der Zeit auf die Kuppel geschaut hat, hat sich bestimmt gewundert, aber jetzt wisst ihr Bescheid: Das waren wir!


© Lesende Lioba

Danach sind wir noch in die Orgel gestiegen und haben versucht, die Orgelpfeifen zu zählen ... aber das ist einfach unmöglich, so viele wie das sind!


Wie wir vom Turm runtergekommen sind, müsst ihr erraten. Hier ein kleiner Tipp:

© Lesende Lioba


Unsere Erlebnisse haben wir extra für euch dokumentiert :-)

© Lesende Lioba

© Lesende Lioba

© Lesende Lioba

© Béatrice

© Lesende Lioba

© Lesende Lioba


Hier sind noch einige Infos über Stockheim und die Kirche St. Michael. Da seht ihr auch den Kirchturm von außen.

1 Kommentar:

  1. ....zum Glück ist in Béatrices Kopf kein Loch...

    AntwortenLöschen